Wartung Ihres Gastanks

Welche Kosten entstehen für die Wartung eines Gastanks

Denken Sie über die Anschaffung einer Flüssiggasanlage für Ihr Eigenheim oder Ihr Gewerbe nach, können Sie sich in diesem Artikel über die Wartungskosten eines Flüssiggasbehälters informieren. Bei Rheingas haben Sie grundsätzlich die Möglichkeit Ihren Flüssiggastank zu kaufen oder zu mieten. Bei einem Kauf sind Sie in Ihrer Versorgung unabhängig, jedoch haben Sie bei der Mietoption den Vorteil, dass Sie extrem niedrige Mieten und Wartungspauschalen zahlen und kein Kapital von Ihnen gebunden wird. Dafür ist der Gaspreis beim Mietmodell in der Regel höher als beim Eigentumstank.

Gesetzliche Grundlagen und technische Vorschriften für Wartungsarbeiten an Flüssiggastanks

Da es sich bei einem Flüssiggastank um einen Druckbehälter handelt, unterliegt er einer Wartungspflicht. Die gesetzliche Grundlage dafür wird im Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) und in der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) geschaffen. Darüber hinaus gelten weitere technische Regeln für Flüssiggas (TRF), technische Regeln für Betriebssicherheit (TRBS) und die berufsgenossenschaftlichen Richtlinien (BGV D 34).

Regelmäßige Wartungen im Überblick

Grundsätzlich sollte eine KKS Anlage durch ein Fachunternehmen installiert werden. Dazu sind Erdarbeiten vor Ort notwendig. Es gibt zwei Varianten:

Prüfung Überblick
Innere Prüfung Alle 10 Jahre verpflichtend
  Durchführung von zugelassenen Überwachungsstellen, auch ZÜS genannt (TÜV, DEKRA)
Prüfung Überblick
Äußere Prüfung Alle 2 Jahre verpflichtend
  Durchführung: Meist Fachkraft Ihres Flüssiggasversorgers oder beauftragte Dritte.
Prüfung Überblick
Rohrleitungsprüfung Alle 10 Jahre verpflichtend
  Durchführung: Meist Fachkraft Ihres Flüssiggasversorgers oder beauftragte Dritte.


Wird ein Flüssiggastank im Gewerbe eingesetzt, können die oben genannten Wartungsintervalle abweichen, lesen Sie hierzu unseren Artikel zu Vorschriften und Prüfungen von Flüssiggastanks.

Weitere notwendige Wartungsarbeiten eines Flüssiggastanks

Die oben genannten Prüfungen sollen den einwandfreien Zustand des Flüssiggasbehälters gewährleisten. Sollte bei der Wartung auffallen, dass etwas nicht den Vorgaben entspricht, wird dies von dem jeweiligen Prüfer notiert und eine Instandsetzung muss beauftragt werden. Hierbei legt der Sachverständige fest, ob es sich um geringfügige oder kurzfristig zu beseitigende Mängel handelt. Rheingas organisiert dann für Sie die Reparatur entsprechend der Vorgabe. Weist die Lackierung Ihres oberirdischen Flüssiggastanks beispielsweise Schäden auf, muss der Flüssiggastank fachgerecht lackiert werden, um den Gasbehälter vor Rost und UV-Strahlen zu schützen.

Wartungskosten eines Flüssiggastanks im Überblick

Prüfung Prüf- und Wartungskosten
Innere Prüfung circa 360 €*
Äußere Prüfung circa 90-170 €*
Rohrleitungsprüfung circa 235 €*
Sonstige Wartungsarbeiten (bswp. Lackierung) abhängig von der Gastankgröße zwischen 320 und 450 €*

*Die Preise beziehen sich auf den gesetzlichen Mehrwertsteuersatz von 19%.

Die oben genannten Preise geben Ihnen einen Überblick über die anfallenden Prüf- und Wartungskosten Ihres eigenen Flüssiggastanks. Haben Sie sich für einen Flüssiggastank zu einem Service- und Wartungsvertrag entschieden, so sind die Organisation und die Durchführung der vorgeschriebenen Prüfungen durch den monatlichen Servicebeitrag gedeckt. So müssen Sie sich auch nicht die Termine auf Wiedervorlage legen und können, beruhigt Ihren Tank nutzen.

Sie suchen einen Flüssiggastank?

In nur wenigen Schritten zu Ihrem Angebot

01 Sind Sie Privat oder Geschäftskunde?
02 Womit Heizen Sie aktuell?

Häufig gestellte Fragen

Mit den Wartungskosten eines Flüssiggastanks sind oft die Kosten für die regelmäßig durchzuführenden Prüfungen und die Verbesserung des Anstriches oder der Austausch der Behälterarmaturen gemeint. Bei Miettanks werden Reparatur, Instandhaltung und Austauschkosten des Tanks über die Wartungskosten abgedeckt. Prüfungen erfolgen je nach Prüfungstyp alle 2 oder 10 Jahre.

Die Rohrleitungsprüfung und die äußere Gastanküberprüfung wird meistens durch eine Fachkraft Ihres Flüssiggasversorgers oder beauftragte Dritte durchgeführt. Eine innere Gastankprüfung muss von einer zugelassenen Überwachungsstelle (ZÜS), beispielsweise TÜV oder DEKRA, durchgeführt werden - Rheingas beauftragt diese Dienstleister.

Die Kosten für anstehende Prüfungen und Instandhaltungen übernimmt in aller Regel der Flüssiggasversorger, von dem Sie den Flüssiggastank gemietet haben, sofern Sie eine Pauschale für Service, Wartung und Prüfung des Tanks vereinbart haben.

Sie suchen einen neuen Flüssiggastank Anbieter?

In nur 6 Schritten zu Ihrem Angebot

Sind Sie Privat oder Geschäftskunde?
Womit heizen Sie aktuell?
Wie alt ist Ihre Immobilie?
Wie möchten Sie Ihren Energieverbrauch berechnen?
Aktueller Energieverbrauch

Bitte geben Sie Ihren Energieverbauch ein.

Bitte geben Sie einen gültigen Energieverbrauch (als Ganzzahl) ein

Oder
Quadratmeteranzahl
Bitte geben Sie Ihre Wohnfläche in m² ein.
Bitte geben Sie ein wie viele Personen in Ihrem Haushalt leben.
Welche Größe soll Ihr Flüssiggasbehälter haben?
Bitte wählen Sie aus in welcher Größe sie Ihr Flüssiggas-Behälter haben wollen.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen! Tragen Sie Ihre Kontaktdaten ein – wir senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.
Bitte geben Sie eine gültige Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie eine Straße ein
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie eine gültige Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihre Stadt ein.
Bitte geben Sie Ihre Straße ein.
Bitte wählen Sie Ihre Ansprache aus.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.
Mit Abschicken des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Wissenswertes aus der Energiewelt