Fakt 8: Flüssiggas als leitungsungebundene und umweltfreundliche Wärmeenergie

  • Aktuell heizen in Deutschland ca. 600.000 Haushalte mit Flüssiggas.
  • Sie sind besonders in Gegenden verbreitet, die nicht an ein Erdgas- oder Fernwärmenetz angeschlossen sind. Hier stellen sie eine umweltfreundliche, bezahlbare und bereits erprobte Alternative zu Ölheizungen dar.
  • Im Wärmemarkt geht der Trend dabei zunehmend in Richtung Hybridheizungen, etwa als Kombination von LPG-Brennwerttechnik und einer Solarthermieanlage.
  • LPG-Brennwertkessel lassen sich ganz ohne Umrüstung auch vollständig mit BioLPG betreiben. Mithilfe von synthetischem Flüssiggas werden sie sogar treibhausgasneutral.
  • Mit LPG lässt sich auch kochen und backen. In der Gastronomie erfreuen sich etwa mobile Heizgeräte und Propan-Herde großer Beliebtheit, weil sich mit ihnen die Temperatur auf den Punkt regeln lässt.

Kombination von Flüssiggas-Brennwerttechnik mit Solarthermie

arrow_back_ios
zurück
list
Übersicht
arrow_forward_ios
weiter