Mit Rheingas auf der Rennstrecke Gas geben

Sauberer Antrieb für maximalen Fahrspaß im Kartcenter Cologne

Am heutigen 18. Juni 2021 eröffnet das EKS Kartcenter Cologne in Köln-Rodenkirchen wieder seine Pforten. Zeitgleiche Neuheit sind die 14 brandneuen Karts, die mit Flüssiggas (LPG) fahren.

Der Energieversorger Rheingas, mit Hauptsitz in Brühl, leitete beim Umbau des Kartcenters die Planung, das Genehmigungsverfahren sowie Bau und Inbetriebnahme der Gasanlage mit Behälter und übernimmt zukünftig die Gas-Belieferung.

Dazu wurde am 17.06.2021 eine Indoor-Gasfüllanlage mit 1,2 Tonnen Flüssiggas-Tank per Kranwagen bereitgestellt und installiert. Heute folgte die Inbetriebnahme, womit das Kartcenter seine Tore für das rennsportbegeisterte Publikum wieder öffnen kann. Die 14 brandneuen LPG-betriebenen Karts sorgen mit ihren 9 PS für ausreichenden Fahrspaß.

Um den Energiebedarf zu decken, wird der Tank zukünftig ca. alle 5-10 Tage von Rheingas befüllt werden. Der Flüssiggasbehälter ist mit einer innovativen Fernabfragetechnik ausgestattet, die den Füllstand elektronisch an Rheingas übermittelt, was eine bessere Planung der Belieferung ermöglicht. Schließlich darf der Kraftstoff nicht ausgehen.

In jedem Kart ist ein 9 kg-LPG-Tank verbaut, womit eine deutliche Emissionsreduzierung für die Besucherinnen und Besucher auf der Indoorbahn erreicht und der Treibstoffverbrauch zudem deutlich gesenkt wird. Dadurch ist auch die Luftaufbereitung der Karthalle nur noch in geringem Maße erforderlich.

„Dank der Autogastechnik ist nun ein umweltfreundliches Fahrvergnügen für Groß und Klein möglich“, so Uwe Thomsen, Geschäftsführer der Propan Rheingas GmbH & Co KG. „Ein schönes Anwendungsbeispiel, wie Autogas sofortwirksame Lösungen für einen verringerten CO2- und Schadstoffausstoß beim Verbrenner-Motor bieten kann. Autogas emittiert bis zu 99 Prozent weniger Feinstaub und trägt damit zu besserer Luftqualität und zur Reduktion von Treibhausgasen bei“, betont er weiter.

In der Angebots- und Planungsphase wurde von Rheingas ein auf den Kunden passendes Konzept erstellt, so werden die Karts jetzt in einem eigens dafür umgebauten Raum in der Halle betankt. Abgegrenzt dazu wurde ein weiterer Raum zur Aufnahme des Flüssiggaslagerbehälters, der Pumpentechnik etc. geschaffen.

Neben den üblichen Sicherheitsstandards für Gasfüllanlagen, kommen hier für den sicheren Betrieb, während und außerhalb der Öffnungszeiten, noch eine Gaswarn- und Lüftungsanlage zum Einsatz.

Das Kartcenter Cologne dankt Rheingas für seine umfangreiche Beratung vor der Projektumsetzung sowie für die tatkräftige Unterstützung während des gesamten Umbaus und freut sich auf die Wiedereröffnung.

Autogas: Günstig & sauber

Wussten Sie: Rund 350.000 Pkw sind mit Autogas auf Deutschlands Straßen unterwegs. Damit ist Autogas der beliebteste alternative Antrieb bei deutschen Verbrauchern. Dafür gibt es viele gute Gründe: von den geringen Kraftstoffkosten über deutlich niedrigere Treibhausgas- und Schadstoffwerte bis hin zum hohen Sicherheitsniveau der Fahrzeuge.

Über Propan Rheingas GmbH & Co. KG

Propan Rheingas GmbH & Co. KG ist seit mehr als 95 Jahren Kompetenzführer in der Versorgung mit leitungsunabhängigem Flüssiggas und markenunabhängiger Energie-versorgung. Dabei hat sich das deutschlandweite Energieunternehmen in den vergangenen Jahren für die Zukunft auf dem Energiemarkt aufgestellt und stetig sein Portfolio erweitert. So bündelt die mittelständische Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Brühl Energietechnik – Energieeffizienz, Gas und Heizungsbau – und Energieversorgung mit Flüssiggas, Autogas, Erdgas, Strom und Solartechnik und bietet die Komplettlösung: von der Entscheidung für eine Energieform über die Montage und Wartung der Anlage bis hin zur kontinuierlichen Belieferung. Rheingas greift bei Planung, Anlagenbau, Gasversorgung, Wartung und Service konsequent auf eigenes Personal mit umfassendem technischem Know-how zurück. 

Pressekontakt

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu unserer Öffentlichkeitsarbeit? 
Wenden Sie sich gerne an Frau Evelyn Höller