Rheingas leistet Beitrag zum Umwelt- und Artenschutz

Rheingas leistet mit Bienenvolk auf dem Firmengelände Beitrag zum Umwelt- und Artenschutz

Brühl, 3. Juni 2019: Seit heute Vormittag summt und schwirrt es auf dem Firmengelände der Rheingas GmbH und Co. KG. Trotz früher Stunde sind zahlreiche Mitarbeiter zusammengekommen, als Vertreter der beefuture GmbH den ersten Bienenstock beim Energieversorger ansiedelte. „Mit unserem Bienenprojekt möchten wir aktiven Umweltschutz vorleben und für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter greifbar und erlebbar machen“, sagt Geschäftsführer Uwe Thomsen. Weitere Bienenvölker sollen in Brühl und an weiteren Standorten der Rheingas folgen.

Die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen als Teil nachhaltigen Wirtschaftens gewinnt aus Sicht von Rheingas zunehmend an Bedeutung. Verantwortung für die gesamtgesellschaftliche Entwicklung in ökonomischer, ökologischer und sozialer Hinsicht zu übernehmen, ist auch das Vorhaben von Geschäftsführer Uwe Thomsen, der das familiengeführte Unternehmen in vierter Generation seit nun knapp 20 Jahren führt. „Nachhaltigkeit verstehen wir ganzheitlich: Faire Arbeitsbedingungen, Umweltschutz und ein schonender Umgang mit Ressourcen, aber auch unternehmensstrategische Entscheidungen sollten im Sinne der Nachhaltigkeit getroffen werden“, so Thomsen weiter.

Beim Bienenprojekt arbeitet Rheingas mit beefuture zusammen, die sich des weltweiten Bienensterbens angenommen und darauf spezialisiert haben, Unternehmen auf ihren Firmengrundstücken oder eigenen Flächen Bienenstöcke zur Verfügung zu stellen und die Pflege der eingesetzten Völker zu übernehmen.

Bienenvolk liefert erste Honigernte

Gestern, am 8. Oktober 2019, konnte der erste Honig aus dem eigenen Bienenstock an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rheingas verteilt werden.

Im Bienenstock vor dem Verwaltungsgebäude tummeln sich seit Anfang Juni diesen Jahres rund 50.000 Bienen. Und sie waren fleißig. Die entnommenen Waben haben in diesem Jahr rund 15 kg Honig ergeben, den die Rheingas an ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun verschenkt hat. Unabhängige Kontrollstellen mussten zuvor bestätigen, dass der Honig nach strengen Bio-Richtlinien hergestellt wurde.

Die Bienenbestände in Deutschland sind seit Jahrzehnten gefährdet. Es fehlt vor allem an geeigneten Lebensräumen. Die Rheingas Gmbh & Co. KG hat daher in diesem Jahr mit professioneller Betreuung Honigbienen auf der Rasenfläche vor dem Verwaltungsgebäude angesiedelt um so einen direkten Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

„Mit unserem Bienenprojekt möchten wir einen Beitrag zum Erhalt der Biene und Artenvielfalt leisten“, sagt Geschäftsführer Uwe Thomsen.

Weitere Bienenvölker sollen in Brühl und an weiteren Standorten der Rheingas folgen.

Über Propan Rheingas GmbH & Co. KG

Propan Rheingas GmbH & Co. KG ist seit mehr als 95 Jahren Kompetenzführer in der Versorgung mit leitungsunabhängigem Flüssiggas und markenunabhängiger Energie-versorgung. Dabei hat sich das deutschlandweite Energieunternehmen in den vergangenen Jahren für die Zukunft auf dem Energiemarkt aufgestellt und stetig sein Portfolio erweitert. So bündelt die mittelständische Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Brühl Energietechnik – Energieeffizienz, Gas und Heizungsbau – und Energieversorgung mit Flüssiggas, Autogas, Erdgas, Strom und Solartechnik und bietet die Komplettlösung: von der Entscheidung für eine Energieform über die Montage und Wartung der Anlage bis hin zur kontinuierlichen Belieferung. Rheingas greift bei Planung, Anlagenbau, Gasversorgung, Wartung und Service konsequent auf eigenes Personal mit umfassendem technischem Know-how zurück. 

Pressekontakt

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu unserer Öffentlichkeitsarbeit? 
Wenden Sie sich gerne an Frau Evelyn Höller