Prozesswärme aus Flüssiggas

Einsatzgebiete, Formen & Vorteile

Brennstoff der Zukunft: Flüssiggas für Prozessenergie nutzen. Was Prozesswärme ist und wie die Alternative die Energiewende vorantreiben kann, lesen Sie hier.

Alternativer Brennstoff der Zukunft

Prozesswärme ist ein Begriff, der zwei Bedeutungen haben kann. Einerseits bezeichnet er Wärme, die für technische Prozesse und Verfahren wie Trocknen, Schmelzen oder Schmieden benötigt wird. Andererseits kann darunter auch Abwärme verstanden werden, die bei Prozessen frei wird. Folgend werden die Einsatzgebiete und Formen von Prozesswärme erklärt und Flüssiggas als Brennstoff für die Erzeugung von Prozessenergie diskutiert. 

Energiewende auf dem Wärmemarkt durch Flüssiggas

Mit Blick auf die Energiewende und notwendigen CO2-Einsparungen kann die Prozessenergie einen wesentlichen Beitrag zur Dekarbonisierung der Wirtschaft beitragen. Prozesswärme macht fast 40 Prozent der in Deutschland konsumierten Wärmemenge aus: leider Großteils noch auf Basis fossiler und schadstoffintensiver Brennstoffe. Sollen Treibhausgasemissionen eingespart und die Energiewende erfolgreich umgesetzt werden, braucht es eine umweltfreundliche Lösung zur Erzeugung von Prozesswärme. Flüssiggas-betriebene Anlagen zur Herstellung von Prozessenergie stärken die gewünschte CO2-Bilanz.

Einsatzgebiet

Prozesswärme ist Wärme, die für technische Prozesse gebraucht wird. Industriell und gewerblich wird Wärme für Produktionsprozesse wie Gießen, Spritzgießen, Schmelzen, Garen, Glühen oder Härten, aber auch für die Trocknung von Produkten aus der Landwirtschaft benötigt. In der chemischen Industrie wird Prozesswärme für endotherme Reaktionen genutzt, bei denen durch Wärmezufuhr Energie aufgenommen wird. Bei Raffinierungsverfahren werden Brennstoffe wie Flüssiggas eingesetzt, um Prozesse wie Destillation anzutreiben. Der Großteil der Prozesswärme wird in der Industrie, im Baugewerbe und Straßenbau, aber auch in Altenheimen verbraucht. 

Sie suchen einen Flüssiggastank?

In nur wenigen Schritten zu Ihrem Angebot

01 Sind Sie Privat oder Geschäftskunde?
02 Womit Heizen Sie aktuell?

Temperaturniveaus

Prozesswärme wird laut ifeu — Institut für Energie- und Umweltforschung in Heidelberg und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt in drei Temperaturniveaus aufgeteilt: 

  • Niedrigtemperaturbereich unter 100 °C: Darunter fallen Prozesse zur Trocknung, Nahrungsmittelproduktion und Warmwasseraufbereitung. 
  • Mittlerer Temperaturbereich zwischen 100 °C und 500 °C: darunter fallen Prozesse der papier- und Textilproduktion, der Holzverarbeitung und Kunststoffproduktion. 
  • Hoher Temperaturbereich über 500 °C: Darunter fallen Prozesse der Metallerzeugung und Metallbearbeitung. 

Um die benötigte Wärmeenergie bereitzustellen, spielt die Autogentechnik eine wichtige Rolle.

Flüssiggas als Alternative

50 Prozent des deutschen Energieverbrauchs macht Wärme aus. Darunter fallen Raumwärme für Privathaushalte, aber auch die Beheizung von Produktions- und Lagerhallen, Klimatisierung, Warmwasser und eben auch die Prozesswärme. Erneuerbare Energien nehmen eine immer stärkere Rolle bei der Wärmebereitstellung ein. Für Prozesswärme ist Flüssiggas eine umweltfreundliche Alternative und Ersatz für fossile Brennstoffe. Gerade Bio LPG (Biogenes Liquefied Petroleum Gas) dass seit Oktober 2021 bei Rheingas im Sortiment ist, reduziert die CO2-Emission und den Schadstoffausstoß erheblich. 

Vorteile von Flüssiggas

Flüssiggas als Brennstoff ist besonders interessant für Unternehmen aus der Industrie, bei denen Prozesswärme für industrielle Prozesse benötigt wird. Anlagen, die mit Flüssiggas betrieben werden, schaffen im Vergleich zu anderen erneuerbaren Technologien wie Solarkollektoren die erforderlichen Temperaturen. Die einstellbare Flammentemperatur schafft den benötigten Temperaturanstieg, langsam gleitend zu höheren Temperaturen und umgekehrt. 

Flüssiggas punktet als CO2-armer Brennstoff, da dieser flexibel und leitungsgebunden genutzt werden kann. Unternehmen in ländlichen Regionen, die nicht an das Erdgas- und Fernwärmenetz angeschlossen sind, finden mit Flüssiggas einen alternativen Brennstoff für die Erzeugung von Prozesswärme — ohne Verteilnetz. 

Flüssiggas in der Nutzung für Prozesswärme ist deswegen umweltfreundlicher als Kohle und Öl, da etwas 50 Prozent weniger CO2 als Kohle und 20-30 Prozent weniger als Heizöl ausgestoßen werden. Weniger Schwefeldioxid, Feinstaub und Stickstoff machen die Energie zu einer guten Alternative. BioLPG setzt noch einen obendrauf: So lässt sich die Prozesswärme fast CO2-neutral erzeugen. Biogenes Flüssiggas kann damit den höchsten Beitrag der regenerativen Energien im Bereich der Prozesswärme leisten. 

In unsicheren Zeiten schafft Flüssiggas eine hohe Versorgungssicherheit. Engpässe, die etwas bei Erdgas möglich sind, sind bei Flüssiggas kaum zu erwarten. Diverse Erzeugungsmöglichkeiten und globale Bezugswege sichern eine konstante Energielieferung. 

Wie Flüssiggas Ihr Unternehmen weiterbringt und Prozessenergie mithilfe des Brennstoffs umweltfreundlich und sicher erzeugt wird, erfahren Sie von Rheingas. 

Sie suchen einen neuen Flüssiggastank Anbieter?

In nur 6 Schritten zu Ihrem Angebot

Sind Sie Privat- oder Geschäftskunde?
Welchen Energieträger nutzen Sie aktuell?
Welchen Energieträger nutzen Sie aktuell?
Wofür verwenden Sie den Energieträger?

* Pflichtangabe

Wie alt ist Ihre Immobilie?
Angabe zur maximalen Anschlussleistung (kW)
Bitte geben Sie die Gesamtanschlussleistung aller Verbrauchsanlagen an.
Bitte geben Sie die Anzahl der Verbrauchsgeräte an.

* Pflichtangabe

step-iconMaximale Anschlussleistung (kW) der/aller Verbrauchsanlage(n) unter Berücksichtigung der ungünstigsten Gleichzeitigkeit (Gesamtanschlussleistung). Wir benötigen die Spitzenlast kW-Zahl bzw. Ihre vereinbarte kW-Zahl mit Ihrem aktuellen Versorger.
Angaben zum aktuellen Brennstoffverbrauch
Bitte geben Sie Ihren Verbrauch ein.

* Pflichtangabe

step-iconBitte addieren Sie den Brennstoffverbrauch aller Verbrauchsanlagen.
Wie möchten Sie Ihren Energieverbrauch berechnen?
Aktueller Energieverbrauch

Bitte geben Sie Ihren Energieverbauch ein.

Bitte geben Sie einen gültigen Energieverbrauch (als Ganzzahl) ein

Oder
Quadratmeteranzahl
Bitte geben Sie Ihre Wohnfläche in m² ein.
Bitte geben Sie ein wie viele Personen in Ihrem Haushalt leben.
Bitte geben Sie die gesamten Betriebsstunden der Verbrauchsanlagen an.
Bitte geben Sie die Betriebsdauer Ihres Unternehmen pro Tag in Stunden ein.

* Pflichtangabe

Welche Größe soll Ihr Flüssiggasbehälter haben?
Bitte wählen Sie aus in welcher Größe sie Ihr Flüssiggas-Behälter haben wollen.

* Wir haben die Standard Tankgröße vorausgewählt. Bei Bedarf können Sie diese verändern.

Tragen Sie hier bitte Ihre Kontaktdaten ein – wir senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.
Bitte geben Sie eine gültige Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie eine Straße ein
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie eine gültige Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihre Stadt ein.
Bitte geben Sie Ihre Straße ein.
Bitte wählen Sie Ihre Ansprache aus.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.

* Pflichtangabe

Mit Abschicken des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Tragen Sie hier bitte Ihre Kontaktdaten ein – wir senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.
Bitte wählen Sie Ihre Ansprache aus.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie den Namen der Firma ein.
Bitte geben Sie eine gültige Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.

* Pflichtangabe

Alle weiteren Fragestellungen und Informationen zum Thema Datenschutz, finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

Über 95 Jahre Erfahrung

Qualität von Rheingas

Geprüft durch Trusted Shops
Logo für Klimaneutralität von Fokus Zukunft Klimaneutrales Unternehmen

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Wir beraten Sie persönlich und individuell, dabei erstellen wir gemeinsam anhand Ihres Bedarfs das Angebot.