Heizwert & Brennwert

Unterschiede und Energieträger im Vergleich

Privatkunden aufgepasst:
Ab sofort Ihren Gastank online bestellen!

Ein Flüssiggastank ist eine kosteneffiziente und praktische Lösung, um Ihre Heizung mit Gas zu versorgen!
Sparen Sie Zeit durch die neue und einfache Online-Bestellung

Ab sofort können alle Privatkunden Ihren Flüssiggastank online kaufen oder mieten und dabei von einer 24/7 Verfügbarkeit profitieren.

Wählen Sie entspannt zwischen Miete, Kauf oder Zähler und sparen Sie sich so eine zeitintensive Vor-Ort-Beratung.

Unterschied zwischen Brennwert und Heizwert

Der Heizwert eines Stoffes gibt an, wie viel Energie aus der vollständigen Verbrennung als Wärme nutzbar gemacht werden kann. In der Definition des Brennwerts wird zusätzlich zu der Verbrennungswärme auch die aus den Verbrennungsabgasen gewonnene Energie berücksichtigt. Der Brennwertzahl eines Stoffes ist demnach größer als der jeweilige Heizwert.

Brennwert und Heizwert von Flüssiggas

Ein Kubikmeter Flüssiggas hat einen Brennwert von 28,14 Kilowattstunden (kWh) und einen Heizwert von 25,88 kWh. In der folgenden Tabelle werden der jeweilige Brennwert und Heizwert pro Menge Flüssiggas angezeigt (Normwerte bei 0° Celsius und 1 bar):

Flüssiggasmenge  Heizwert in kWh  Brennwert in kWh 
1 m³ Flüssiggas 25,89 kWh 28,12 kWh
1 kg Flüssiggas 12,87 kWh 13,98 kWh
1 l Flüssiggas 6,57 kWh 7,17 kWh

Heizwerte verschiedener Energieträger im Vergleich

Um verschiedene Energieträger miteinander zu vergleichen, können die jeweiligen Heizwerte genutzt werden. Der Vergleich der Brennwerte ist nur dann sinnvoll, wenn eine Heizung mit Brennwerttechnik verwendet wird. Im nächsten Kapitel erfahren Sie mehr über die Brennwerttechnik und die Vorteile für die Heizungstechnologie.

Heizwerte von Flüssiggas und Erdgas im Vergleich

1 m³ Flüssiggas 1 m³ Erdgas
25,89 kWh 11,48 kWh

 

Heizwerte von Flüssiggas und Heizöl im Vergleich

1 l Flüssiggas 1 l Heizöl
6,57 kWh 10,68 kWh

 

Heizwerte von Flüssiggas, Holzpellets und Brennholz im Vergleich

1 kg Flüssiggas 1 kg Holzpellets 1 kg Brennholz
12,87 kWh 5 kWh 4 kWh

 

Die Heizwerte von Flüssiggas liegen in den meisten Fällen deutlich über denen der anderen Brennstoffe. Die einzige Ausnahme bildet das Heizöl: Hier ist allerdings zu bedenken, dass der Einbau von Ölheizungen ab dem Jahr 2026 in Deutschland stark eingeschränkt wird und die Installation somit nicht zukunftsorientiert ist. Darüber hinaus hat das Heizöl deutlich schlechtere CO2 Emissionswerte und ist folglich deutlich belastender für die Umwelt als Flüssiggas.  Erfahren Sie hier mehr über Flüssiggas als saubere Alternative zur Ölheizung.

Über 95 Jahre Erfahrung

Qualität von Rheingas

Geprüft durch Trusted Shops
Logo für Klimaneutralität von Fokus Zukunft Klimaneutral durch Kompensation mit Klimaschutzzertifikaten
Sie suchen einen neuen Flüssiggastank Anbieter?

In wenigen Schritten zu Ihrem Gastank

Sind Sie Privat- oder Geschäftskunde?
Welchen Energieträger nutzen Sie aktuell?
Welchen Energieträger nutzen Sie aktuell?
Wofür verwenden Sie den Energieträger?

* Pflichtangabe

Wie alt ist Ihre Immobilie?
Angabe zur maximalen Anschlussleistung (kW)
Bitte geben Sie die Gesamtanschlussleistung aller Verbrauchsanlagen an.
Bitte geben Sie die Anzahl der Verbrauchsgeräte an.

* Pflichtangabe

step-iconMaximale Anschlussleistung (kW) der/aller Verbrauchsanlage(n) unter Berücksichtigung der ungünstigsten Gleichzeitigkeit (Gesamtanschlussleistung). Wir benötigen die Spitzenlast kW-Zahl bzw. Ihre vereinbarte kW-Zahl mit Ihrem aktuellen Versorger.
Angaben zum aktuellen Brennstoffverbrauch
Bitte geben Sie Ihren Verbrauch ein.

* Pflichtangabe

step-iconBitte addieren Sie den Brennstoffverbrauch aller Verbrauchsanlagen.
Wie möchten Sie Ihren Energieverbrauch berechnen?
Aktueller Energieverbrauch

Bitte geben Sie Ihren Energieverbauch ein.

Bitte geben Sie einen gültigen Energieverbrauch (als Ganzzahl) ein

Oder
Quadratmeteranzahl
Bitte geben Sie Ihre Wohnfläche in m² ein.
Bitte geben Sie ein wie viele Personen in Ihrem Haushalt leben.
Bitte geben Sie die gesamten Betriebsstunden der Verbrauchsanlagen an.
Bitte geben Sie die Betriebsdauer Ihres Unternehmen pro Tag in Stunden ein.

* Pflichtangabe

Welche Größe soll Ihr Flüssiggasbehälter haben?
Bitte wählen Sie aus in welcher Größe sie Ihr Flüssiggas-Behälter haben wollen.

* Wir haben die Standard Tankgröße vorausgewählt. Bei Bedarf können Sie diese verändern.

Tragen Sie hier bitte Ihre Kontaktdaten ein – wir senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.
Bitte geben Sie eine gültige Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie eine Straße ein
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie eine gültige Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihre Stadt ein.
Bitte geben Sie Ihre Straße ein.
Bitte wählen Sie Ihre Ansprache aus.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.

* Pflichtangabe

Mit Abschicken des Formulars stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Tragen Sie hier bitte Ihre Kontaktdaten ein – wir senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.
Bitte wählen Sie Ihre Ansprache aus.
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.
Bitte geben Sie den Namen der Firma ein.
Bitte geben Sie eine gültige Postleitzahl ein.
Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer ein.

* Pflichtangabe

Alle weiteren Fragestellungen und Informationen zum Thema Datenschutz, finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

Wie funktioniert die Brennwerttechnik?

Die konventionelle Heiztechnik nutzt die bei der Verbrennung entstehende Energie zur Wärmeerzeugung und führt die heißen Abgase durch einen Schornstein ab.

Ein Heizsystem mit Brennwerttechnik macht sich diese thermische Energie zunutze, indem die heißen Abgase abgekühlt werden und das kondensierte Wasser dem Heizsystem zusätzlich Energie liefert.

Heizen mit einer Gas-Brennwertheizung

Eine moderne Gas-Brennwertheizung erzielt eine höhere Effizienz als herkömmliche Gasheizungen. Durch modernste Techniken werden die Verbrennungswärme und die Energie der Abgase zum Heizen genutzt, sodass sie im Gegensatz zu klassischen Gasheizungen bis zu 15 Prozent beim Verbrauch einsparen kann. Im Vergleich zu veralteten Modellen kann die moderne Gas-Brennwertheizung sogar um 30 Prozent sparsamer sein. Erfahren Sie hier mehr über die Vorteile einer Gas-Brennwertheizung und weitere Heiztechnologien mit Flüssiggas.

Geeignet sind Gas-Brennwertheizungen sowohl für Ein- als auch für Mehrfamilienhäuser. Die Installation ist vergleichsweise kostengünstig und unkompliziert. Gas-Brennwertheizungen können darüber hinaus sehr gut mit regenerativen Energien, wie beispielsweise einer Solaranlage, kombiniert werden.

Häufig gestellte Fragen

Eine Gas-Brennwertheizung eignet sich sowohl für die Modernisierung eines Altbaus als auch für Neubauprojekte in Kombination mit regenerativen Energien.

Eine Brennwertheizung macht sich im Gegensatz zu herkömmlichen Heizsystemen zusätzlich die Energie der Verbrennungsabgase zunutze, sodass sie wesentlich effizienter arbeitet und Kosten einsparen kann.

Moderne Gas-Brennwertheizungen halten bei regelmäßiger Wartung in der Regel mindestens 15 Jahre.

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Wissenswertes aus der Energiewelt