Haben Sie Fragen? Melden Sie sich jederzeit bei uns! | E-Mail: info@rheingas.de | Tel.: 02232 - 70790

Sicherheit & Prüfungen von Flüssiggastanks

Flüssiggastanks unterliegen aus Sicherheitsgründen regelmäßigen Prüfungen, die vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind. Die Prüfintervalle sind hierbei fest definiert und bewegen sich im Radius zwischen 2 oder 10 Jahren.

Wer prüft Flüssiggastanks?

Verantwortlich für die tatsächliche Durchführung dieser regelmäßigen Prüfungen ist der Betreiber der Flüssiggasanlage. Dieser beauftragt (je nach Prüfung) zertifizierte Unternehmen wie z.B. den TÜV Nord, den TÜV Süd sowie die GFÜ. Zudem führen Flüssiggas-Spezialisten (Rheingas) auf Wunsch des Betreibers der Flüssiggasanlage alle notwendigen Prüfmaßnahmen durch.

Flüssiggastank Prüfungen in der Übersicht

Kurz zusammengefasst, müssen alle gängigen oberirdischen Flüssiggastanks oder unterirdischen Flüssiggastanks alle 2 Jahre äußerlich geprüft werden. Alle 10 Jahre ist eine innere Prüfung sowie eine Rohrleitungsprüfung vorgeschrieben. Sollte in der Flüssiggasanlage ein Zähler verbaut sein, wird dieser seitens des Flüssiggasvertragspartners (Rheingas) alle 8 Jahre getauscht.

PrüfungsartPrüfungsintervall
Innere Behälterprüfung10 Jahre
Äußere Behälterprüfung2 Jahre
Rohrleitungsprüfung10 Jahre
Zählertausch8 Jahre

Flüssiggastank Prüfungen alle 10 Jahre

Innere Behälterprüfung

Die Innere Behälterprüfung wird alle zehn Jahre durch eine zugelassene Überwachungsstelle (zum Beispiel vom TÜV Nord, dem TÜV Süd oder der DEKRA) durchgeführt.

Geprüft werden hierbei die folgenden Punkte:

Sicherheitsventilprüfung:

  1. Überprüfung des Ansprechdrucks des Sicherheitsventils
  2. Oberirdische Flüssiggastanks werden im Rahmen der inneren Prüfung nur auf die Sicherheitsventile geprüft

Einspeisemessprüfung (ESM):

  1. Feststellung der Unversehrtheit einer Außenbeschichtung (Ummantelung) von unterirdischen (erdgedeckten oder halberdgedeckten) Flüssiggaslagerbehältern

Schallemissionsprüfung (SEP):

  1. Feststellung der Unversehrtheit der Behälterwandung (innen) von unterirdischen (erdgedeckten und halberdgedeckten) Flüssiggasbehältern

Die Flüssiggasanlage kann hierbei in Betrieb bleiben.

Kosten der inneren Behälterprüfung: ca. 250,00 € (am Beispiel eines 2.700 l Gastanks)

Rohrleitungsprüfung

Die Rohrleitungsprüfung wird ebenfalls alle zehn Jahre durch eine befähigte Person (Rheingas) durchgeführt.

Geprüft werden hierbei die folgenden Punkte:

  • Äußere Besichtigung der Rohrleitung, deren Ausrüstungsteile und ggf. Schlauchleitung(en)
  • Zustand und Funktion der sicherheitstechnisch erforderlichen Ausrüstungsteile (u.a. Ansprechdruck SAV, PRV)
  • Zustand und Funktion der Druckregelgeräte
  • Festigkeitsprüfung
  • Dichtheitsprüfung

Die Flüssiggasanlage muss hierfür kurzzeitig außer Betrieb genommen werden.

Kosten der Rohrleitungsprüfung: variieren stark

Flüssiggastank Prüfungen alle 8 Jahre

Ist ein Zähler in der Flüssiggasanlage verbaut, muss in der Regel alle acht Jahre der Tausch des Zählers durch eine befähigte Person (Rheingas) durchgeführt werden.

Für den Zählertausch sollten folgende Punkte beachtet werden:

  1. Es wird lediglich der Zähler der Flüssiggasanlage getauscht
  2. Der Kunde muss vor Ort sein, da der Monteur unter anderem einen Zugang in den Heizungsraum benötigt und das Zählerprotokoll vom Kunden unterschrieben werden muss

Die Flüssiggasanlage muss hierfür kurzzeitig außer Betrieb genommen werden.

Kosten des Zählertauschs: variieren stark

Sie haben Fragen zur Prüfung? Kontaktieren Sie uns jederzeit!

Flüssiggastank Prüfungen alle 2 Jahre

Äußere Behälterprüfung

Die äußere Behälterprüfung wird alle zwei Jahre durch eine befähigte Person (Rheingas) durchgeführt. Sie dient zur Feststellung, ob sich der Flüssiggasbehälter und seine Ausrüstung zum Zeitpunkt der Prüfung in einem ordnungsgemäßen Zustand befindet und ob gegen weiteren Betrieb keine sicherheitstechnischen Bedenken bestehen.

Die Flüssiggasanlage kann hierbei in Betrieb bleiben.

Kosten der äußeren Prüfung: ca. 100,00 €

Anmerkung: Die Details für die Kathodische Korrosionsschutzanlage (KKS)-Prüfung müssen bei Rheingas angefragt werden

Geprüft werden hierbei die folgenden Punkte:

  1. Prüfung des äußeren Zustandes des Flüssiggasbehälters und Ausrüstungen auf Unversehrtheit
  2. Vollständigkeit der Ausrüstung
  3. Dichtheit des Behälters und seiner Ausrüstung
  4. Einhaltung der Aufstellungsbedingung nach TRF 2012
  5. Sollte der Behälter mit einer KKS-Anlage ausgestattet sein, wird diese mitgeprüft.
  6. Kontrolle der sichtbaren Rohrleitung

Hotline

0800 - 65 65 658 (kostenfrei)

Unsere kostenlose Hotline steht Ihnen werktags von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr für alle Anliegen zur Verfügung.

Wir stehen Ihnen jederzeit gerne für Rückfragen und Informationen zur Verfügung

Service

Sie können gerne auch per E-Mail mit uns in Kontakt treten, direkt mit einem unserer Kundenberater sprechen oder über die Verkaufsstellensuche Ihren nächsten Rheingas Flaschengas-Shop finden.

Sicherheitsdienst

0800 - 74 34 642 (kostenfrei)

Den Sicherheitsdienst erreichen Sie auch außerhalb unserer Geschäftszeiten 24 h täglich an 365 Tagen im Jahr.

Achtung! Verwenden Sie Ihr Telefon nicht in Nähe Ihres Gastanks oder -anlage Explosionsgefahr!

Telefon

E-Mail

Angebot erstellen

X

Kostenfreie Hotline:

0800 65 65 658

Mo.-Fr. von 08:00 Uhr bis 17:00.

Sicherheitsdienst:

0800 74 34 642

24h täglich an 365 Tagen im Jahr.

Weitere Kontaktmöglichkeiten:

Jetzt anzeigen

X

Schreiben Sie uns

*Pflichtfeld

X

Fordern Sie jetzt unverbindlich Ihr Gastank-Angebot an!

  • Über 90 Jahre Erfahrung
  • Hohe Kundenzufriedenheit
  • Festpreisgarantie

Jetzt Angebot erstellen

Füllen Sie die letzten Angaben aus:

* Pflichtfeld