Energieträger mit Zukunft?!

  • Flüssiggas (kurz LPG für Liquefied Petroleum Gas) stellt einen mitunter in Vergessenheit geratenen Energieträger dar.
  • In der Bevölkerung sowie bei politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entscheidern ist LPG häufig unbekannt. Dabei wird übersehen, dass das Gas sehr energie-effizient verbrennt und im Vergleich zu an-deren fossilen Brenn- und Treibstoffen in einer Vielzahl von Anwendungsbereichen erheblich weniger Treibhausgase und Luftschadstoffe ausstößt.
  • Seit 2018 kommt in Deutschland und Europa zusätzlich biogenes Flüssiggas zum Einsatz, das die Treibhausgasemissionen von konventionellem LPG noch einmal um bis zu 90 % senkt. Dieses Bio-Flüssiggas leistet im Wärmemarkt bereits einen Beitrag zur Dekarbonisierung. Mithilfe von (Öko-) Strom lässt sich LPG auch synthetisch herstellen – und damit klimaneutral.
  • Die weltweiten Produktions- und Konsumkapazitäten wachsen seit Jahren.
  • In vielen Ländern Europas spielt LPG als kostengünstige, CO2– und schadstoffarme Wärme- und Antriebsquelle, die keine
    Leitungsinfrastruktur benötigt, häufig eine ungleich größere Rolle als in Deutschland. Das verweist auf das Potenzial, das der alternative Energieträger auch auf dem deutschen Markt hat.
  • Bei der Energiewende gibt es keinen Königsweg. Stattdessen braucht es Energieträger, die den Transformationsprozess kurz- bis langfristig mitgestalten. Hier hat Flüssiggas mit innovativen, sofort umsetzbaren und bezahlbaren Ansätzen einiges zu bieten.